WE ARE HIRING! | JOBS @LANA LABS

Gartner Tech-Trends für 2019 – Mit Process Mining in die Zukunft

Gartner Tech-Trends für 2019 – Mit Process Mining in die Zukunft
November 7, 2018 Jonny

Jeden Herbst stellen sich Marktforscher, Marketer und Branchenblogger die gleiche Frage: Welche Technologien werden im nächsten Jahr den großen Erfolg finden? Und worauf sollten IT-Unternehmen ein besonderes Auge werfen? Was ist nur Hype, und was hat ernsthaftes Erfolgspotential? Die renommierten Marktexperten von Gartner haben sich auf dem Gartner Symposium/ITxpo 2018 das Ziel gesetzt, diese Fragen zu beantworten.

Auf dem Event hat Gartner die wichtigsten Technologie-Trends für das Jahr 2019 vorgestellt. Die Auswahl fiel dabei auf Technologien, die einen besonders hohen strategischen Wert haben. Strategisch bedeutet hierbei: “Zugreifen, solang’s noch warm ist.” Gartner beschreibt sie als Trends, die an der Schwelle sind, einen Durchbruch in ihrer Anwendung zu erfahren und in den allgemeinen Gebrauch überzugehen. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Blockchain – die Kandidaten der letzten Jahre sind inzwischen weit bekannt und populär. Disruptive potential ist hier das Zauberwort.

Gartner Trends Technology 2019 – Future Trends | Lana Labs

Gartner Trends: Marktexperten küren die Top 10 Technologien für 2019

Unter den von Gartner genannten Themen geht es dieses Jahr besonders um die Interkonnektivität, also die Fähigkeit, verschiedene Smart Technologies miteinander zu verknüpfen. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass sich viele der Trends in gemeinsamen Feldern bewegen.

KI-basierte Trends

Künstliche Intelligenz steht dabei noch immer ganz oben als ein Thema, das die Industrie nachhaltig beeinflusst. Mit Autonomous Things, AI-Driven Development und Smart Spaces schließt es daher auch gleich drei der Top 10 Trends für 2019 ein. “Autonomous Things” beschreibt das Konzept selbstständig agierender Maschinen. Im “AI-Driven Development” geht es um die KI-gestützte Entwicklung neuer Software. Und die Entstehung von Smart Homes, Smart Workplaces und ganzen Smart Cities ist in “Smart Spaces” zusammengefasst. Das Thema Artificial Intelligence wird zum ausschlaggebenden Faktor in der Konzipierung neuer Technologien.

Computing-Trends

Auch in der Weiterentwicklung der Speicher- und Rechenleistung von Computersystemen tut sich viel. Gartner nennt hier ebenfalls drei wichtige Trends: Blockchain ist wie erwartet mit dabei und erforscht die Möglichkeiten der dezentralisierten Digitalisierung. Empowered Edge wiederum beschreibt den stärkeren Fokus auf Informationsverarbeitung nah an den Endgeräten der Nutzer. Es stellt damit einen alternativen Ansatz zum Cloud Computing dar. Jenseits der Verbrauchermärkte wird zudem immer mehr mit Quantum Computing gearbeitet. Speziell in der Forschung können Computersysteme damit inzwischen Berechnungen auf molekularer Ebene bewältigen.

User-basierte Trends

Die Trends Immersive Experience und Digital Ethics and Privacy beschäftigen sich währenddessen mit der Rolle des Menschen im Tech-Umfeld. Virtual und Augmented Reality bieten schier grenzenlose Möglichkeiten, nicht nur für die Unterhaltungsindustrie sondern etwa auch im eCommerce. Dabei kommt Datenschutz und dem ethischen Umgang mit digitalen Identitäten besondere Bedeutung zu.

Gartner Trends Technology 2019 – Immersive Experience | Lana Labs

Process Mining als Zukunftstrend

Ja, ganz richtig. Auch Process Mining wurde auf dem Gartner Symposium als disruptiver Trend genannt. Unter dem Begriff Augmented Analytics deckt es zusammen mit der Digital-Twin-Technologie den Bereich der Daten-basierten Business-Optimierung ab. Auch wir bei Lana Labs haben uns bereits häufiger die Frage nach der Zukunft des Process Mining gestellt.

Gartner Trends Technology 2019 – Process Mining | Lana Labs

Process Mining in BPM und Data Science

Gartner sieht in der Zukunft von Process Mining die Entwicklung hin zum Schlüsselfaktor in der Datenaufbereitung, Datenanalyse und im Business Process Management. Und tatsächlich: Besonders im Geschäftsprozessmanagement schlägt Process Mining schon Wellen. Je stärker Unternehmen ihre Prozesse digitalisieren, desto größer wird auch die Relevanz der automatisierten Prozessanalyse.

Integration in Enterprise Applications

Die nächste Prophezeiung ist bei Process Mining Tools wie LANA schon gelebte Realität. Process Mining wird immer stärker nicht nur als alleinstehendes Tool angeboten, sondern auch als Analysekomponente in andere Software integriert. Die Konsequenz ist eine höhere Vielfalt im Markt: von reinen stand-alone Process-Mining-Lösungen über Hybrid-Angebote mit Process-Mining-Komponenten bis zum vollständig integrierten Process Mining als Feature größerer Software.

Citizen Data Scientists

Gartner sieht in der steigenden Wahrnehmung und Akzeptanz von Process Mining zudem einen Trend hin zu sogenannten Citizen Data Scientists. Gemeint ist, dass momentan noch anspruchsvolle Datenaufbereitung in Zukunft nicht mehr zwangsläufig das Metier ausgebildeter Data Scientists sein muss. Viele Tools bestechen bereits jetzt mit hoher Benutzerfreundlichkeit, auch für Daten-Laien.
Data Scientists müssen deswegen aber nicht um ihre Zukunft bangen. Jegliche Usability und Accessibility hat ihre Grenzen. Gerade komplexere, systemübergreifende Prozesse – der klassische Anwendungsfall von Process Mining – werden auch weiterhin die Betreuung von Experten benötigen, um das volle Potential entfalten zu können.

Enthusiastisch in die Zukunft

Die Einblicke ins Gartner Symposium/ITxpo 2018 stimmen uns zuversichtlich. Sie beleuchten einige vielversprechende neue Technologien und bestätigen viele der Eindrücke, die wir als Softwareunternehmen speziell im Process-Mining-Markt bereits erleben. Lana Labs kann der Zukunft damit gespannt entgegenblicken. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die Top 10 Trends für 2020.

Das gleiche gilt selbstverständlich auch für unsere Kunden (und die, die es noch werden wollen). Die Prognose für Process Mining und weitere Smart Technologies geht steil nach oben. Da lohnt es sich, sich besser früher als später mit diesen neuen Technologien vertraut zu machen. Wir können Ihnen zwar nicht bei Blockchain und Quantum Computing helfen, aber in Sachen Process Mining beraten wir Sie gerne!