LANA Process Mining | One license - one penguin ♥ | Contact us for a live demo!

Case Study: Process Mining Analyse des Content-Production-Prozesses

Case Study: Process Mining Analyse des Content-Production-Prozesses
May 16, 2017 LANA
In Process Mining

Über Chal-Tec

Seit 2005 ist die Chal-Tec GmbH ein erfolgreicher Inkubator ausdrucksstarker Marken mit individuellem Charakter und innovativem Produktportfolio für einen modernen Lifestyle. Das Unternehmen vermarktet in 21 europäischen Ländern Produkte aus den Segmenten Home & Living, Consumer Electronics und Sound & Light sowie Health & Sports. Wir wollen einzigartige Produkte mit innovativen Features schnell und in hoher Qualität auf den Markt zu bringen. Hohe Qualität muss nicht nur das Produkt mitbringen: Damit unsere Kunden sich für das richtige Produkt entscheiden können, müssen auch Bilder und Texte in hoher Qualität vorliegen.

Kontext der Analyse

Wir haben LANA Process Mining für die Visualisierung und Analyse unseres Content Production Prozesses genutzt, der ein Teil des Product Launch Prozesses darstellt: Von der Produktidee, bis hin zum verkaufsfertigen Produkt. Damit das Produkt angeboten werden kann, müssen dafür Inhalte durch unsere hausinterne „Content Production“ produziert werden. In dieser Abteilung nehmen erfahrene Texter den Kunden auf Entdeckungsreise mit und begabte Fotografen und Bildbearbeiter machen das Produkt so erlebbar, als ob man es in der Hand halten würde.

Zielsetzung: Verkürzung der Time-to-Market

Jedes Jahr werden zum Vertrieb über unsere Haupt- und Markenshops, sowie über Marktplätze, ca. 800 neue Produkte gelauncht. Unser Ziel ist es, die Produkte so schnell wie möglich verkaufsfähig online zu bringen, d.h. die Time-to-Market auf das Geringste zu verkürzen. Mit LANA Process Mining wollten wir zum einen Transparenz in unsere Prozesse bringen sowie auch die Prozessausführung verbessern, d.h. die Ausführungszeit einzelner Aktivitäten verkürzen und die Wartezeiten zwischen mehreren Aktivitäten minimieren.

Analyse

Der Content Production Prozess wird bei uns über eine Lösung für Aufgabenmanagement gesteuert, wobei der Prozess in viele Unterschritte aufgeteilt wird. Generell ist die Reihenfolge der Schritte für diesen Prozess über eine Aufgabenliste vorkonfiguriert. Man kann jedoch jederzeit einzelne Tasks agil verschieben.
Der erste Schritt der Analyse war es herauszufinden, wie häufig die Aufgabenliste so ausgeführt wurde, wie sie spezifiziert wurde und wie häufig man vom Standard abgewichen ist. Da alle Mitarbeiter des Content Production Prozesses voll ausgelastet waren, half uns die datenbasierte Visualisierung des Prozesses, die Kollegen nicht während der Arbeit mit der Prozesserhebung zu stören, und die Process Consultants auf die Prozessoptimierung zu fokussieren. verkürzen und die Wartezeiten zwischen mehreren Aktivitäten minimieren.

Ergebnisse

Basierend auf dem mit LANA Process Mining generierten Prozessablauf konnten wir über den integrierten Process Modeler einen Referenzprozess erstellen und den mit dem Process Owner verfeinern. In Zukunft werden wir dieses Prozessmodell nutzen, um kontinuierlich unseren Content Production Prozess zu überprüfen und zu optimieren.

Der Soll-Ist-Abgleich gibt uns konkrete Hinweise wo die aktuelle Prozessausführung vom vorgegeben Standard (Referenzmodell) abweicht, wo wir gegebenenfalls weitere Aktivitäten automatisieren oder unsere Kollegen mit Schulungen und Coaching unterstützen können.

Valerio NeriHead of Process and IT Management